Speichersee Rundweg

In unmittelbarer Nähe der Bergstation befindet sich der Speichersee. Um diesen führt ein kinderwagentauglicher Rundweg mit besonderem Aussichtspunkt [BergSe(h)en] mit Blick auf den Millstätter See.

Länge 1,05 km I Gehzeit 0,5 Std. I Höhendifferenz 24 m

Pilzwanderweg

Von der Bergstation führt ein lehrreicher Pilzwanderweg über das Dorf Goldeck wieder zum Speicherteich. Je nach Jahreszeit finden sich entlang der Wanderung Pilze.

Länge 2,5 km I Gehzeit 1 bis 1,5 Std. I Höhendifferenz 151 m

Rundweg 2G[ipfel]

Schöne Tour über zwei Gipfel mit besonderen Aussichtspunkten.

Länge  6,7 km    I    Gehzeit  3 bis 4 Std.    I    Höhendifferenz 510 m

Mein 1. Gipfel

Kinderwagentaugliche Tour, für den 1-ten Gipfelsieg.

Länge 3,7 km I Gehzeit 1 bis 1,5 Std. I Höhendifferenz 366 m

Mein 1. Gipfel

Mit der Umlaufbahn „Talbahn Goldeck“ gelangen sie schnell und komfortabel auf 1.780 m zur Bergstation. Von hier aus führt ein breiter, kinderwagentauglicher Forstweg zum Goldeck Gipfel auf 2.142 m. Dem 1-ten Gipfelsieg steht somit nichts im Wege!

Länge 3,7 km I Gehzeit 1 bis 1,5 Std. I Höhendifferenz 366 m

Speichersee RUNDWEG

Die Speichersee Tour liegt direkt an der Bergstation „Talbahn Goldeck“ und ist ein barrierefreier Kinderwagentauglicher Rundweg. Genießen Sie das atemberaubende Panorama über die Stadt Spittal/Drau und die Region Millstätter See [Aussichtspunkt BergSe(h)en] sowie in das Lierser-/ Maltatal und das Mölltal.
Der See lädt wahrlich zum Erholen und Niedersetzen ein. Am Rückweg können Sie sich auf der Terrasse der SEEHÜTTE Goldeck erfrischen und die Sonne genießen.

Länge 1,05 km I Gehzeit 0,5 Std. I Höhendifferenz 24 m

 

Pilzwanderweg

Von der Bergstation „Talbahn Goldeck“ führt ein schöner Wanderweg (Nr. 31) ins Dorf Goldeck. Im Dorf Goldeck bietet sich eine Einkehrmöglichkeit in den Alpengasthof Krendlmar an. Von dort
geht es weiter zum Speichersee. Der See lädt wahrlich zum Erholen und Niedersetzen ein. Vielleicht noch einen Café und Nachtisch oder ein Eis in der SEEHÜTTE Goldeck, während Sie
die traumhafte Aussicht ins Möll-, Drau- und Liesertal genießen.

Am Pilzwanderweg befinden sich lehrreiche Infotafeln zum Thema Pilze. Je nach Jahreszeit finden sich entlang des Weges die beschriebenen Pilze.

Länge 2,5 km I Gehzeit 1 bis 1,5 Std. I Höhendifferenz 151 m

Rundweg 2g[ipfel]

 

Mit der „Talbahn Goldeck“ gelangen Sie auf 1.780m zur Bergstation. Von hier aus führt ein naturbelassener Steig (Nr. 31) über den Kälberriegel bis zum Goldeck Gipfel auf 2.142 m. Entlang des Grades (Nr. 210) mit traumhaftem Panorama, gelangen Sie zum zweiten Gipfelkreuz, dem Martennock auf 2.130 m. Über die Goldeckhütte und das Dorf Goldeck gelangen Sie über die Weg Nr. 210 und 31 wieder zur Bergstation. Entlang der Tour befinden sich ein besonderer Aussichtpunkt BergSe(h)hen [1] und ein Fotorahmen [3] im Nahbereich des Gipfels.

Länge 6,7 km I Gehzeit 3 bis 4 Std. I Höhendifferenz 510 m

 

Unsere Partner