biken am Goldeck – der Sportberg bietet für jeden die richtige Route

Mit dem Bike im Gepäck ist für Enthusiasten der Tag am Berg schon perfekt. Mountainbiken beschreibt ebenso den Kampf mit dem Berg wie die Herausforderung, die sich die Biker bei jeder Tour selbst stellen. Das gilt für jeden Tritt in die Pedale bergaufwärts und für jedes Hindernis bergabwärts. Wenn der Kampf dann aber gewonnen und die Herausforderung bestanden wurde, ist das Gefühl unbeschreiblich sowie alle Mühen und jedes kalkulierte Risiko wert. Genau darin liegt die Liebe zu dieser Sportart begründet. Die Region rund um den Sportberg Goldeck bietet zahlreiche Routen von Alm zu Alm oder rund um Seen, um diese Liebe neu zu entdecken oder um sie zu vertiefen.

wichtiger hinweis!!!

Wir bitten Sie ausschließlich die freigegebene Strecke zwischen der Bergstation „Talbahn Goldeck“ über die Panoramaalm bis hinunter zum Parkplatz Seetal und in weiterer Folge über die Panoramastraße Goldeck bis zum R1 Drauradweg zu befahren. Der Forstweg an der Nordseite des Goldeck’s ist NICHT für Biker freigegeben und dies bitten wir ausnahmslos zu beachten!

Der beste Einstieg ins Mountainbiking Am Sportberg Goldeck

Wer die Liebe zu diesem Sport entdecken möchte, ist am Goldeck genau richtig. In der Region stellt das Mountainbiken die ideale Alternative zum Wandern dar. Dort gibt es für jeden Fitnessgrad die passende Strecke, die genau bezüglich Höhenmetern und Länge beschrieben ist. Besonders anfängerfreundlich erscheinen MTB-Neulingen die zahlreichen Rundtouren in der Umgebung des Berges. Es geht hier vor allem um die Berechenbarkeit der Strecke. Wenn genau bekannt ist, wo das Ende der Tour liegt, dann ist die Motivation viel größer, auch bis dorthin durchzuhalten. Die Planung der Streckenabschnitte, mit passenden Pausen, folgt genau dem gleichen Grundprinzip.


Biken Am & um den Sportberg Goldeck


MEIN GOLDECK I MEIN E-BIKE ROUTEN RUND UM DAS GOLDECK

MEINE
TOUR
MEIN
GOLDECK

Mit der „Talbahn Goldeck“ gelangen Sie bequem zum Speichersee auf 1.780m. Von dort aus geht es in Richtung Gipfelglück auf 2.142m. Über das Seetal entlang der Panoramastraße mündet die Route in den R1 Drau Radweg, welcher Sie über Schüttbach wieder zur Talstation der Goldeck Bergbahnen führt. Entlang der Tour befinden sich zahlreiche Einkehrmöglichkeiten.

Distanz 30,6 km

MEINE
TOUR
MEIN
SEE

Sehr schöne Tages E-Bike Tour in der Region Millstätter See. Eine bequeme Auffahrt auf den Goldeck Gipfel mit der „Talbahn Goldeck“, Radfahren entlang des Millstätter See und herzhafte
Kulinarik inbegriffen.
Tipp: Als Zwischenstopp ein Besuch beim Kleinsasserhof – Kunst und Kulinarik am Fuße des Goldeck.

Distanz 55,4 km

MEINE
TOUR
MEINE
REGION

Anspruchsvolle lange E-Bike Tour über den Goldeck Gipfel, die Panoramastraße, einer Seeüberquerung mit der Radfähre nach Gmünd und über die Römerstraße wieder zurück nach Spittal/Drau.
Tipp: Ein Besuch der Künstlerstadt Gmünd lohnt sich. In den Gassen der mittelalterlichen Künstlerstadt Gmünd gastieren seit über 25 Jahren ein kunterbuntes Ensemble an Kunstgrößen.

Distanz 81,4 km

SEEÜBERFUHR MIT DER RADFÄHRE „Peter Pan“ oder „Moby Dick“
Nähere Informationen unter www.schifffahrt-millstaettersee.at


FAIR PLAY REGELN FÜR EIN GEORDNETES MITEINANDER

  • Auf gekennzeichneten und beschilderten Strecken bleiben
  • Die Benützung der Radfahrstrecken ist nur in den vertraglich fixierten Zeiträumen und auf eigene Gefahr gestattet
  • Bikekarten und Tourenbeschreibungen beachten
  • Forststraßen sind Betriebsflächen und Arbeitsplatz. Rechnen Sie daher mit Arbeitsmaschinen, Holz oder Schlaglöchern auf der Fahrbahn, Weidevieh und Kraftfahrzeugverkehr
  • Auf Kraftfahrzeuge und Fußgänger ist besonders zu achten
  • Fahren auf halbe Sicht mit kontrollierter Geschwindigkeit; bei plötzlich und unerwartet auftretenden Hindernissen ist vom Fahrrad abzusteigen und dieses beim Hindernis vorbei zu schieben
  • Kein Fahrbetrieb in der Dämmerung zum Schutz der Wildtiere
  • Im Wald sind insbesondere das Zelteln, Lagern bei Dunkelheit, Feuermachen, die Beunruhigung von Wild oder das Betreten von Forstkulturen unter 3 m Baumhöhe gesetzlich verboten
  • Weidegatter und Tore immer schließen sowie Vorsicht bei Forstarbeiten
  • Rücksichtnahme betreffend saubere Umwelt und Lärmvermeidung
  • Beachtung der Straßenverkehrsordnung und Erste Hilfe Leistung
  • Laufende Sportgeräteüberprüfung, Fahren mit Helm
  • Fair Play Regeln auch kommunizieren und somit Bewusstsein schaffen

Unsere Partner