#Safety First!

Wie verhält man sich auf der Piste? Wie vermeidet man Unfälle auf der Piste? Wie verhalte ich mich, wenn doch mal etwas passiert? Das alles, und noch viel Mehr in Punkto Sicherheit am Berg kann man am 8. Februar 2018 am Goldeck erfahren!

Rund um die Bergstation der Umlaufbahn und im Kinderland geben die Bergrettung, die Alpinpolizei sowie die Goldeck Bergbahnen an verschiedenen Stationen Einblicke in ihre tägliche Arbeit. Dabei wird nicht nur ein besonderes Augenmerk auf Information und Sensibilisierung gelegt – selbst ausprobieren ist die Devise!

„Wir möchten die Menschen für die Arbeit im alpinen Raum sensibilisieren, Ihnen zeigen was die Bergrettung, die Alpinpolizei und auch unsere Mitarbeiter alles leisten, damit unsere Gäste einen unbeschwerten Tag auf den Pisten verbringen zu können. Außerdem wollen wir Anreize geben, dass die Pisten von Grund auf sicherer werden – indem wir unseren Gästen Pistenregeln und Ähnliches näher bringen. Das alles soll auf spielerisch-informative Art und Weise geschehen, indem die BesucherInnen des Sicherheitstages – so viel sei verraten – so manche Dinge selbst ausprobieren können.“, so Sebastian Klampferer von den Goldeck Bergbahnen.

 


Sicherheitstag am goldeck

Die Bergrettung Spittal gibt wertvolle Informationen über ihre umfangreiche und verantwortungsvolle Arbeit bei der Rettung von verunglückten bzw. verletzten Personen bei Skiunfällen oder sonstigen alpinen Notfällen aus unwegsamen Gelände. Auch die Arbeit mit der Hundestaffel ist hier Thema.

Und was macht eigentlich die Alpinpolizei, abgesehen von Erhebungsarbeit? Wofür werden diese Daten benutzt und was bringen sie uns Skifahrerinnen und Snowboarderinnen bei? Diese spannenden Fragen werden an einer eigenen Station von der Alpinpolizei höchst persönlich geklärt.

 

Zu den Facts

Einblicke in die umfangreiche Arbeit eines Skigebietes

Auch die Goldeck Bergbahnen geben Einblicke in die umfangreiche Arbeit eines Skigebietes: Was ist dafür notwendig, damit Skifahrerinnen und Snowboarderinnen einen wunderbaren Skitag genießen können? Das Team der Goldeck Bergbahnen gewährt den BesucherInnen Einblicke unter Anderem in die Beschneiungsarbeit, dem Präparieren der Pisten und vielem mehr!


Facts Sicherheitstag am Goldeck

 

Date Donnerstag der 8. Februar 2018
Location Goldeck I Kärnten I Spittal/Drau
Beginn 10.00 Uhr Kinderland Goldeck Talbahn Bergstation
Program
  • Info Station Pistendienst des ÖBRD (Kinder können aktiv Hand anlegen und ausprobieren wie es ist mit einem Akja Leute zu transportieren
  • Lawinen- und Suchhundestaffel der Bergrettung, voraussichtlich werden Hunde vor Ort sein. Erklärt wird, wie die Hunde am Berg eingesetzt werden und wozu Sie fähig sind. Vorführung der Suche von Lawinenhunden nach Lawinenverschütteten.
  • LVS (Lawinen Verschütteten Suchgerät) Station. Durchgeführt vom ÖBRD. Plus die Erklärung der FIS Regeln durch die Alpinpolizei. Hier kann man einmal probieren, mit einem LVS zu suchen und es werden die Tücken und Gefahren bei Lawinenunfällen erklärt.
  • Schneeforscher Station. Die Mitarbeiter der Goldeck Bergbahnen zeigen den Interessierten die Pumpstation und erklären, wie man technischen Schnee erzeugt und was dafür nötig ist.
  • Pistenbully Station. Zwei Pistengeräte stehen zur Besichtigung bereit. Die Mitarbeiter der Goldeck Bergbahnen erklären die Einzelheiten dazu und man kann sich auch mal hineinsetzen.
  • RK1 Station. Kurz nach 10 Uhr kommt voraussichtlich der Hubschrauber RK1 vom Roten Kreuz und wird eine Windenbergevorführung von einem simulierten Pistenunfall vorzeigen. Danach steht er eine Zeit für die Besucher und Interessierte zur Besichtigung beim Sicherheitstag zur Verfügung – solange, bis er zu seinem nächsten Einsatz alarmiert wird.
  • Antenne Kärnten DJ + Moderation des Sicherheitstags im Kinderland.

 

*Änderungen vorbehalten.

Unsere Partner